+49 178 540 23 24
info@b-spoke-english.de

Single Blog Title

This is a single blog caption
3 Jul 2018

Wie können wir effektiv eine neue Sprache lernen?

/
Posted By
/
Comments0

Weltweit wird es wichtiger mehr als nur eine Sprache zu sprechen. Kommunikation ist heutzutage grenzenlos. Gerade in Berlin erkennen viele Unternehmen, dass ohne Englischkenntnisse der Mitarbeiter, die Firmen nicht international konkurrenzfähig sind. Fremdsprachen zu lernen gehört mittlerweile zu jeder Schulzeit dazu und ohne zumindest noch Englisch zu beherrschen, wird es schwierig vieles um uns herum zu verstehen.

Es gibt zwei Arten von Menschen, die versuchen, eine Sprache zu lernen. Die erste sagt: „Ich muss eine neue Sprache lernen“. Sie haben es viel schwerer als Leute, die sagen: „Ich will wirklich die neue Sprache lernen“. Studenten, die fragen, ob sie nach dem Unterricht Hausaufgaben bekommen, haben nicht verstanden, dass sie die Sprache für sich selbst und nicht für ihren Lehrer lernen.

Hier sind einige Tipps, wie man eine Sprache effektiv erlernen kann:

  1. Gibt es einen guten Grund, warum Sie die neue Sprache lernen wollen?

Sie sind sicherlich hier, weil Sie daran interessiert sind zu erfahren wie Sie schnell und ohne Mühe Fremdsprachen erlernen können. Es gibt viele Arten und Weisen zu lernen, aber welche davon sind am effektivsten? Wir wollen Sie einige Antwort liefern, auf die Frage: Wie lernt man am besten eine Fremdsprache?

Es mag trivial klingen, aber wenn man keinen guten Grund hat, eine neue Sprache zu lernen, bleibt man wahrscheinlich nicht langfristig motiviert. Jemanden mit Ihrem Englisch beeindrucken zu wollen ist kein besonders guter Beweggrund. Einen Engländer oder eine Engländerin in seiner oder ihrer Muttersprache kennenlernen zu wollen, ist wiederum eine andere Sache. Aus welchem Grund auch immer Sie eine Sprache lernen möchten, sobald Sie sich dafür entschieden haben, ist es wichtig, auch dabei zu bleiben. Wenn Sie wirklich erfolgreich sein wollen, muss Folgendes wirklich wahr sein und auf Sie zutreffen: „JA, ich möchte diese Sprache lernen und deswegen werde ich so viel wie möglich in dieser Sprache, mit dieser Sprache und für diese Sprache tun.“

Aber wie lernt man am besten Fremdsprachen? Als erstes sollten Sie die Sprache oft lesen, schreiben, hören oder sprechen müssen (am besten alles zusammen).Bei Fremdsprachenlernen muss die Sprache regelmäßig gesprochen, gehört, gelesen und geschrieben werden.

Dass klingt nach sehr viel Arbeit, ist es auch, aber keine Sorge, das kann man vereinfachen. Denn um Fremdsprachen zu lernen, trainieren Sie am besten zuerst Ihr Sprachgefühl! Jetzt fragen Sie „Was ist das Sprachgefühl?“ Jede Sprache, auch wenn sie aus dem gleichen Sprachstamm kommt, hat ihre eigene Struktur, ihre eigenen Unregelmäßigkeiten und ihre eigene Betonung.

Wenn Sie jede Sprache so lernen, dass Sie immer wieder versuchen alles auf Ihre Muttersprache umzuwandeln um zu verstehen und immer fragen „WARUM“ die neue Sprache so ist, werden Sie nicht nur sehr langsam, wenn Sie jedes Mal darüber nachdenken müssen, was jetzt die richtige grammatikalische Form wäre, Sie werden auch mehr Fehler machen.

Um am besten eine Fremdsprache zu lernen, müssen Sie viel sprechen und zuhören. Denn nur so bauen Sie am Ihr Sprachgefühl auf und das hilft Ihnen später beim Sprechen enorm.

  1. Reinspringen ohne Hemmungen

Welche Methode ist die richtige, um eine neue Sprache zu lernen? Wir empfehlen: Tauchen Sie ein in Ihre neue Sprache – egal wie, es ist entscheidend, deine neue Sprache jeden Tag zu nutzen.

Vom Anfang an versuchen Sie zu viel wie möglich aufzusaugen wie ein Schwamm. Wenn Sie etwas Neues gelernt haben, versuchen Sie es den ganzen Tag anzuwenden. Im Laufe der Woche versuchen Sie, in der Sprache zu denken, zu schreiben und sogar Selbstgespräche zu führen. Wichtig ist, das Gelernte direkt umzusetzen – egal, ob das bedeutet, eine Postkarte oder E-Mail zu schreiben, Selbstgespräche zu führen. Dabei hilft auch Fernsehe anzuschauen oder Musik in Ihre Zielsprache zu hören. Wichtig ist man muss versuchen sich mit der neuen Sprache zu umgeben und komplett in die neue Sprachkultur einzutauchen.

Effektivste ist eine neue Sprache zu sprechen, sich mit Leuten zu unterhalten. Allein ein einfaches Gespräch auszuprobieren ist eine lohnende Erfahrung an sich. Wenn man ganz am Anfang solche Erfolgserlebnisse hat, bleibt man motiviert und möchte weiter lernen. Versuchen Sie nicht perfekt zu reden. Reden Sie einfach!

  1. Zu zweit ist es einfacher

So wie es in einem Sportstudio einfacher ist, einen Partner zu haben, gilt dies auch für das Erlernen einer Sprache. Vielleicht kann Ihnen jemand zu Hause helfen oder Sie können gemeinsam lernen.

Die Motivation beim Lernen mit einem Partner ist eine treibende Kraft. Bitte nicht Ihren Mann oder Ihre Frau für diese Rolle auswählen. Vielleicht würde ein Arbeitskollege oder ein guter Freund gut dazu passen. Probieren Sie es aus. Sie werden feststellen, dass die Motivation stärker ist und der Drang zu lernen auch! Gemeinsam mit einem Partner zu lernen hilft sich noch ein bisschen mehr anzustrengen und bei der Sache zu bleiben.

  1. Behalten Sie das Wesentliche im Auge

Wenn das Ziel von Anfang an darin besteht, mit den Leuten zu reden, werden Sie nicht in den Grammatikbüchern hängen bleiben. Sie lernen eine Sprache, um sie nutzen zu können, nicht, um Selbstgespräche zu führen. Das eigentlich Kreative am Sprachenlernen ist, in der Lage zu sein, die Sprache in einen nützlichen, alltäglichen Kontext zu bringen – ob das jetzt das Schreiben von Liedtexten ist, das generelle Bedürfnis, sich mit Leuten auszutauschen oder ein Auslandsaufenthalt. Sie müssen dafür aber nicht zwingend ins Ausland gehen – besuchen Sie einfach ein von den vielen „in-Restaurants“ in Berlin wo Englisch gesprochen wird und die Karte auf Englisch ist.

  1. Sorgen Sie dafür, dass es Spaß macht

Egal wie Sie Ihre neue Sprache anwenden, seinen Sie kreativ und haben Sie Spaß dabei. Überlegen Sie interessante, unterhaltsame Möglichkeiten, die neue Sprache zu nutzen: Schreiben Sie E-Mails, chatten Sie digital oder versuchen Sie Touristen mit Kleinigkeiten zu helfen. Wenn Ihnen nichts einfällt, wie Sie mit der neuen Sprache Spaß haben könnten, haben Sie vielleicht Schritt Nummer 4 übersprungen.

  1. Keine Angst Fehler zu machen

Versuchen Sie, wie ein Kind zu lernen. Das heißt nicht kindisch zu sein sondern keine Hemmungen haben zu sprechen, spielerisch mit der Sprache umzugehen und nicht davor zurückschrecken, Fehler zu machen.

Von Fehlern lernt man. Bei Kindern sind wir nicht überrascht wenn sie Fehler machen. Erwachsene dagegen „dürfen“ keine Fehler machen. Wir sind von der Angst, vor den Augen anderer zu versagen belastet. Der Schlüssel zum Erfolg beim Sprachenlernen ist, zuzugeben, dass man noch nicht alles weiß und zu akzeptieren, dass es absolut in Ordnung ist wenn man Fehler macht. Zu verstehen, warum etwas ein Fehler ist und die Korrektur zu wiederholen, ist ein sehr wichtiger Teil des Lernens und Verstehens einer Sprache.

Oft wird ein Perfektionist so lange darüber nachdenken, wie man etwas sagt und die Situation vergeht, bevor der perfekte Satz in den Sinn kommt.

Niemand macht gerne Fehler. Es kann auch peinlich sein. Aber wie wollen Sie das Sprechen üben, ohne Fehler zu machen? Niemand lernt ohne Fehler. Je mehr Fehler Sie machen, desto entspannter werden Sie mit den Korrekturen Ihres Lehrers und desto gelassener reagiert man darauf, sprachliches Neuland zu betreten.

Der Start ist immer der schwierigste. Es scheint maßen von Hürden zu überwinden, bevor man anfangen kann, flüssig zu sprechen. Das Wichtigste bleibt ein Gefühl für die Sprache zu entwickeln. Jeder Muttersprachler hat ein Gefühl für die eigene Sprache und einen Muttersprachler als Lehrer kann Ihnen dabei helfen dieses Sprachgefühl zu entwickeln.

  1. Halten Sie Ihre Ohren offen

Wie Sie wissen, Kinder lernen die Sprache Ihrer Eltern in dem Sie zuhören. Um sprechen zu können, müssen Sie lernen, zuzuhören. Jede Sprache klingt eigenartig und fremd, wenn man sie das erste Mal hört, aber je mehr man sich der neuen Sprache aussetzt, desto vertrauter wird sie einem und desto einfacher wird es, sie zu sprechen.

Natürlich macht unsere Zunge am Anfang nicht das, was wir wollen, und bei einigen Worten ist die Aussprache schwierig, aber es fängt alles mit einem guten Ohr an. Durch Zuhören und zuschauen lernen wir, wie man Wörter richtig ausspricht. Probieren Sie diese neuen Klänge aus und schon bald sind sie nicht mehr so seltsam.

  1. Schauen Sie zu, wenn die Leute sprechen

Schauen Sie sich Filme in der Original- und Zielsprache an. Hier können Sie die Bewegungen von Mund und Zunge beobachten und die aus diesen die resultierenden Klänge hören.

Versuchen Sie, schwierige Wörter laut auszusprechen. Wiederholen Sie sie so oft wie möglich und hören Sie sich an, wie sie richtig ausgesprochen werden. Es gibt viele spezielle Übungen, die Ihnen helfen, genau das zu üben. Zungenbrecher sind eine besondere Herausforderung, helfen aber, die Zunge zu lockern und sich daran zu gewöhnen, fremde Töne zu verbalisieren.

  1. Reden Sie mit sich selbst

Oft ist der richtige Gesprächspartner nicht dabei. In diesem Fall sprechen Sie mit sich selbst. Hier können Sie das was Sie zu sagen versuchen, so oft wiederholen, wie Sie wollen, ohne sich wie ein Idiot zu fühlen. Auf diese Art kann man sich gerade gelernte Vokabeln und Sätze einprägen und wird selbstbewusster, wenn man das nächste Mal mit jemandem in der Sprache spricht.

Flüstern Sie nicht, wenn Sie Selbstgespräche führen. Sprechen Sie laut und artikulieren Sie die Worte deutlich.

  1. Entspannen und genießen

Niemand wird sich weigern, mit Ihnen zu sprechen, nur weil Sie gerade erst begonnen haben, ihre Sprache zu lernen und immer noch Fehler machen. Das Gegenteil ist sehr oft der Fall: Sie sind begeistert, dass Sie sich bemühen, ihre Sprache zu lernen. Es ist auch gut, sich daran zu erinnern, dass die Menschen, die Sie zu sprechen versuchen, oft nicht Ihre Muttersprache sprechen. Sie sind eindeutig im Vorteil.

Englisch ist eine fantastische Sprache. Jemand, der gerade erst angefangen hat, Englisch zu lernen, wird feststellen, dass man so viele Fehler machen kann, aber ein Muttersprachler wird fast immer verstehen, was man zu sagen versucht….also probieren Sie es aus.

Leave a Reply